Beliebte Suchbegriffe:Kunst einliefernAuktionenKunst direkt kaufenKontakt

Bietergefecht endet mit Weltrekord!

Wir freuen uns sehr, dass wir unser Repertoire an polnischen Künstlern um eine weitere Berühmtheit ergänzen durften und erneut Beweisen konnten, dass wir in Deutschland die Top-Anlaufstelle sind, wenn es darum geht, bekannte polnische Künstler, wie Zdzisław Beksiński, Wojciech Fangor und nun auch Edward Krasiński, auf dem internationalen Auktionsmarkt zu Höchstpreisen zu versteigern!

Weltrekord für Edward Krasiński

In unserer vergangenen Frühjahrsauktion am 25. Mai 2024 duften wir erneut zahlreiche Spitzenlose der Modernen und Zeitgenössischen Kunst aufrufen. Neben internationalen Größen, hat es uns besonders gefreut, dass wir unser Repertoire an polnischen Künstlern um eine weitere Berühmtheit ergänzen durften und wir auf ein Neues Beweisen konnten, dass wir in Deutschland die Top-Adresse sind, wenn es darum geht, bekannte polnische Künstler, wie Zdzisław Beksiński, Wojciech Fangor und nun auch Edward Krasiński, auf dem internationalen Auktionsmarkt zu Höchstpreisen zu versteigern!

Zum Nachmittag stieg die Spannung im gut gefüllten Auktionssaal merklich, als es näher an die Losnummer 647 – einer Intervention von Edward Krasiński aus dem Jahr 1977 – kam. Fünf telefonische Bieter, sowie zahlreiche Interessenten an den Online-Konsolen und im Saal standen gefechtsbereit in den Startlöchern. Nach einem minutenlangen Bieterkampf, der bei 45.000€ startete, fiel der Hammer bei 80.000 € (zzgl. Aufgeld) – der höchste Zuschlag, der jemals in der Geschichte auf dem internationalen Auktionsmarkt für ein Werk von Edward Krasiński erzielt wurde!

Doch wer war Edward Krasiński und was verbirgt sich hinter seinen bekannten ‚Interventionen‘?

Edward Krasiński, 1925 in Luzk, Polen geboren, begann erst im Alter von 48 Jahren mit den Anfertigungen axonometrischer Gemälde. Der Begriff „axonometrisch“ beschreibt eine Zeichenmethode, bei der dreidimensionale Objekte auf einer zweidimensionalen Fläche dargestellt werden, wobei vertikale Linien maßstabsgetreu gezeichnet werden, während Diagonalen verzerrt sind, um die Illusion von Tiefe zu erzeugen. Er betitelte diese Werke als ‚Interventionen‘ und stellte sie, verbunden durch eine blaue Linie, als zusammenhängende und doch unikatäre Serie aus.

‚Intervention‘ aus dem Jahr 1977

Die bei uns verkaufte ‚Intervention‘ aus dem Jahr 1977 zeigt ein ebensolches axonometrisches Gemälde, in welchem der Künstler durch schwarze Acryllinien auf weißem Untergrund, ergänzt durch das für Krasiński charakteristische blaue Klebeband, eine enorme Tiefenwirkung kreiert. Das Klebeband ist zentral für die Wirkmächtigkeit der Interventionen und verläuft von der rechten zur linken Seite des Objekts, wobei es die Konturen des dreidimensionalen abläuft. Krasiński führte dieses ungewöhnliche Material erstmals 1968 in seine Werke ein, und es wurde schnell zu seinem Markenzeichen. Der blaue Streifen wurde immer in einer festen Höhe von 130 cm über dem Boden angebracht und verband so Gegenstände, Objekte, Wände und sogar Menschen zu einer Einheit. Mit dieser spielerischen, linearen Geste ließ der Künstler seine Werke mit dem architektonischen Raum buchstäblich und konzeptionell miteinander verschmelzen.

Über den künstlerischen Zweck des blauen Klebebandes wird viel diskutiert. Es kann sowohl als räumliche Abgrenzung von Krasińskis künstlerischem Denkfeld als auch als Visualisierung der linearen Zeit interpretiert werden. Selbst äußerte sich Krasiński nur spärlich zu der Bedeutung seines blauen Klebebandes: „The tape had ascribed meaning to itself. Once it came into being, it was then free to do anything, to frolic. The meaning is inherent in the tape; I inspired only its spirit.“ (zit. nach: Breitweiser, S. 34).

Vielleicht ist es aber auch das Ungewisse, der Raum für freie Interpretation sowie Diskussion, das die Werke von Edward Krasiński, trotz ihrer Einfachheit, so spannend macht und zu solch spektakulären Zuschlagen führt.

Kunst einliefern und erfolgreich versteigern!

Wenn auch Sie Ihre Objekte zu Höchstpreisen am internationalen Auktionsmarkt versteigern wollen, dann melden Sie sich bei uns! Unsere Experten ermitteln den Wert Ihrer Objekte kostenlos!

Objekte anbieten

Kostenlose Schätzung durch unsere Experten.
Click or drag files to this area to upload.You can upload up to 20 files.
Wir behandeln Ihre Anfrage stets diskret & vertraulich.
Ihre Fotos werden ausschließlich zum Zwecke der Beantwortung Ihrer Anfrage verwendet.
0208-3059081

Rufen Sie uns gerne an und vereinbaren einen Termin in Mülheim, Essen oder Meerbusch.

01520-4935835

Senden Sie uns eine Nachricht via WhatsApp, Telegram oder Signal mit Abbildungen Ihrer Objekte.

info@wettmann.com

Senden Sie uns eine E-Mail mit angehängten Fotos Ihrer Objekte und Ihrer Telefonnummer.

Hausbesuche

Bei größeren Sammlungen oder sehr wertvollen Objekten bieten wir Ihnen auch eine Begutachtung bei Ihnen Zuhause an.

Welche Sparten kann ich einliefen?

Unser Fokus liegt auf dem internationalen Verkauf von Moderner Kunst & Alter Kunst in allen Facetten, Schmuck, Edelsteine & Luxusuhren sowie hochwertigen Antiquitäten & Kunstgewerbe.

Ist eine Schätzung kostenlos?

Eine mündliche Schätzung ist generell kostenlos. Im Zuge einer Einlieferung ermitteln unsere Experten den aktuellen Schätzwert und den Limitpreis Ihrer Objekte. Im Anschluss informieren wir Sie über Verkaufschancen & Möglichkeiten.

Welche Kosten fallen an?

Die Verkäuferprovision ist erfolgsbasiert und variiert je nach Objekt, Sparte und Warenwert zwischen 8% und 20% vom Zuschlagspreis zzgl. MwSt. (9,28% - 23,2% inkl. MwSt.) Als Besonderheit berechnen wir keine Katalog- oder Abbildungskosten.

Was passiert mit unverkauften Objekten?

Für unverkaufte Objekte entstehen keine Kosten. Diese können reduziert ein weiteres Mal in einer Auktion oder unserem Shop angeboten werden.

Gibt es einen Mindestpreis für meine Objekte?

Wir vereinbaren mit Ihnen für jedes Objekt einen Limitpreis. Unter diesem Preis dürfen wir Ihr Objekt nicht ohne Ihre Zustimmung verkaufen.

Sind meine Objekte Versichert?

Ihre Waren sind bei uns ab Übernahme zum Limitpreis gegen Feuer, Wasser, Diebstahl oder sonstige Beschädigungen versichert.

Objekte anbieten

Kostenlose Schätzung durch unsere Experten.
Ihre hier angegebenen Daten werden von uns verarbeitet, damit wir uns um Ihr Anfrage kümmern können.
0208-3059081

Rufen Sie uns gerne an und vereinbaren einen Termin in Mülheim, Essen oder Meerbusch.

01520-4935835

Senden Sie uns eine Nachricht via WhatsApp, Telegram oder Signal mit Abbildungen Ihrer Objekte.

info@wettmann.com

Senden Sie uns eine E-Mail mit angehängten Fotos Ihrer Objekte und Ihrer Telefonnummer.

Hausbesuche

Bei größeren Sammlungen oder sehr wertvollen Objekten bieten wir Ihnen auch eine Begutachtung bei Ihnen Zuhause an.

Welche Sparten kann ich einliefen?

Unser Fokus liegt auf dem internationalen Verkauf von Moderner Kunst & Alter Kunst in allen Facetten, Schmuck, Edelsteine & Luxusuhren sowie hochwertigen Antiquitäten & Kunstgewerbe.

Ist eine Schätzung kostenlos?

Eine mündliche Schätzung ist generell kostenlos. Im Zuge einer Einlieferung ermitteln unsere Experten den aktuellen Schätzwert und den Limitpreis Ihrer Objekte. Im Anschluss informieren wir Sie über Verkaufschancen & Möglichkeiten.

Welche Kosten fallen an?

Die Verkäuferprovision ist erfolgsbasiert und variiert je nach Objekt, Sparte und Warenwert zwischen 8% und 20% vom Zuschlagspreis zzgl. MwSt. (9,28% - 23,2% inkl. MwSt.) Als Besonderheit berechnen wir keine Katalog- oder Abbildungskosten.

Was passiert mit unverkauften Objekten?

Für unverkaufte Objekte entstehen keine Kosten. Diese können reduziert ein weiteres Mal in einer Auktion oder unserem Shop angeboten werden.

Gibt es einen Mindestpreis für meine Objekte?

Wir vereinbaren mit Ihnen für jedes Objekt einen Limitpreis. Unter diesem Preis dürfen wir Ihr Objekt nicht ohne Ihre Zustimmung verkaufen.

Sind meine Objekte Versichert?

Ihre Waren sind bei uns ab Übernahme zum Limitpreis gegen Feuer, Wasser, Diebstahl oder sonstige Beschädigungen versichert.

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.