Beliebte Suchbegriffe:Kunst einliefernAuktionenKunst direkt kaufenKontakt

Umkreis von Veit Stoß

Umkreis von Veit Stoß (1447 Horb am Neckar – 1533 Nürnberg)
Spätgotische Mondsichelmadonna mit Kind, Fränkisch, um 1500, Nussbaum, geschnitzt, auf der Rückseite tief ausgehöhlt, ohne Fassung, Höhe 100 cm, Krone partiell beschädigt, erkennbare Wurmgänge (inaktiv), partiell Spannungsrisse im Holz, kleine Bestoßungen.

 4.900,00

Lieferzeit: EU-Weit 7 - 10 Tage

Artikelnummer: 3594-7

Sollten Sie ausserhalb der EU bestellen wollen, bitten wir Sie uns vorher zu kontaktieren!

  • +49 (0)201 857 851 90
  • info@wettmann.com

Beschreibung

Umkreis von Veit Stoß (1447 Horb am Neckar – 1533 Nürnberg)
Spätgotische Mondsichelmadonna mit Kind, Fränkisch, um 1500, Nussbaum, geschnitzt, auf der Rückseite tief ausgehöhlt, ohne Fassung, Höhe 100 cm, Krone partiell beschädigt, erkennbare Wurmgänge (inaktiv), partiell Spannungsrisse im Holz, kleine Bestoßungen.

Die gut erhaltene Skulptur zeigt die Darstellung der Muttergottes im aufrechten Stand auf der Mondsichel. Dies verweist auf die Offenbarung des Evangelisten Johannes. Sie hält das Jesuskind auf ihrem Arm, das mit nach rechts geneigtem Köpfchen den Blick dem Betrachter zuwendet. Das nackte Jesuskind hält einen Apfel in beiden Händen, welcher als Symbol für den Sündenfall fungiert und auf die spätere Erlösung der Menschheit durch den Kreuzestod Jesu hinweist. Maria trägt über einem enganliegenden Gewand, welches unter der Brust mit feinem Band hochgegürtet ist, einen über die Schultern drapierten Mantel. Ihr schmales Antlitz, mit der betont hohen Stirn, dem schlanken Nasenrücken und den feinen, rundgeschwungenen Brauen, weist zarte und sanfte Züge auf und entspricht ganz dem Zeitstil. Unter der Krone auf ihrem Haupt fallen ihre langen Haare in sanften Wellen auf den Rücken hinab. Ursprünglich war die Skulptur vermutlich entweder das Zentrum eines Altarschreins oder Teil eines Marienleuchters im Kirchenraum.

Die meisterhaft geschnitzte Skulptur wurde höchstwahrscheinlich im Umfeld des renommierten Nürnberger Bildhauers Veit Stoß (1447-1533) erschaffen. Diese Zuweisung lässt sich stilistisch begründen. Besonders die meisterhafte Darstellung der Falten erinnert an den charakteristischen Stil der Nürnberger Plastik um 1500, der stark von Veit Stoß geprägt wurde. Darüber weist auch die Gestaltung des leicht wellig herabfließenden Haares, des schrägen Augenschnitts und damit auch der zarten physiognomischen Gestaltung Marias, auf eine Entstehung in diesem Umfeld hin.

Fragen zu diesem Artikel

Sie haben eine Frage zu einem Objekt, wir beraten Sie gerne!

info@wettmann.com
Senden Sie uns eine Email.

+49 (0)208 - 305 90 81
Sie erreichen unser Haus von Montag bis Freitag, 10:00 bis 18:00 Uhr.

Wie hoch sind die Versandkosten?

Eine Übersicht über Lieferzeit, Porto, Zahlarten finden Sie hier.

Kann ich ein Objekt vorher besichtigen?

Jedes Objekt können Sie direkt bei uns im Hause besichtigen. Bitte vereinbaren Sie vorher einen Termin über unsere Kontaktseite.

Kann ich ein Objekt bei Ihnen verkaufen?

Um uns Objekte anzubieten, stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten offen. Eine komplette Übersicht finden Siehier.

Objekte anbieten

Kostenlose Schätzung durch unsere Experten.
Click or drag files to this area to upload.You can upload up to 20 files.
Wir behandeln Ihre Anfrage stets diskret & vertraulich.
Ihre Fotos werden ausschließlich zum Zwecke der Beantwortung Ihrer Anfrage verwendet.
0208-3059081

Rufen Sie uns gerne an und vereinbaren einen Termin in Mülheim, Essen oder Meerbusch.

01520-4935835

Senden Sie uns eine Nachricht via WhatsApp, Telegram oder Signal mit Abbildungen Ihrer Objekte.

info@wettmann.com

Senden Sie uns eine E-Mail mit angehängten Fotos Ihrer Objekte und Ihrer Telefonnummer.

Hausbesuche

Bei größeren Sammlungen oder sehr wertvollen Objekten bieten wir Ihnen auch eine Begutachtung bei Ihnen Zuhause an.

Welche Sparten kann ich einliefen?

Unser Fokus liegt auf dem internationalen Verkauf von Moderner Kunst & Alter Kunst in allen Facetten, Schmuck, Edelsteine & Luxusuhren sowie hochwertigen Antiquitäten & Kunstgewerbe.

Ist eine Schätzung kostenlos?

Eine mündliche Schätzung ist generell kostenlos. Im Zuge einer Einlieferung ermitteln unsere Experten den aktuellen Schätzwert und den Limitpreis Ihrer Objekte. Im Anschluss informieren wir Sie über Verkaufschancen & Möglichkeiten.

Welche Kosten fallen an?

Die Verkäuferprovision ist erfolgsbasiert und variiert je nach Objekt, Sparte und Warenwert zwischen 8% und 20% vom Zuschlagspreis zzgl. MwSt. (9,28% - 23,2% inkl. MwSt.) Als Besonderheit berechnen wir keine Katalog- oder Abbildungskosten.

Was passiert mit unverkauften Objekten?

Für unverkaufte Objekte entstehen keine Kosten. Diese können reduziert ein weiteres Mal in einer Auktion oder unserem Shop angeboten werden.

Gibt es einen Mindestpreis für meine Objekte?

Wir vereinbaren mit Ihnen für jedes Objekt einen Limitpreis. Unter diesem Preis dürfen wir Ihr Objekt nicht ohne Ihre Zustimmung verkaufen.

Sind meine Objekte Versichert?

Ihre Waren sind bei uns ab Übernahme zum Limitpreis gegen Feuer, Wasser, Diebstahl oder sonstige Beschädigungen versichert.

Objekte anbieten

Kostenlose Schätzung durch unsere Experten.
Ihre hier angegebenen Daten werden von uns verarbeitet, damit wir uns um Ihr Anfrage kümmern können.
0208-3059081

Rufen Sie uns gerne an und vereinbaren einen Termin in Mülheim, Essen oder Meerbusch.

01520-4935835

Senden Sie uns eine Nachricht via WhatsApp, Telegram oder Signal mit Abbildungen Ihrer Objekte.

info@wettmann.com

Senden Sie uns eine E-Mail mit angehängten Fotos Ihrer Objekte und Ihrer Telefonnummer.

Hausbesuche

Bei größeren Sammlungen oder sehr wertvollen Objekten bieten wir Ihnen auch eine Begutachtung bei Ihnen Zuhause an.

Welche Sparten kann ich einliefen?

Unser Fokus liegt auf dem internationalen Verkauf von Moderner Kunst & Alter Kunst in allen Facetten, Schmuck, Edelsteine & Luxusuhren sowie hochwertigen Antiquitäten & Kunstgewerbe.

Ist eine Schätzung kostenlos?

Eine mündliche Schätzung ist generell kostenlos. Im Zuge einer Einlieferung ermitteln unsere Experten den aktuellen Schätzwert und den Limitpreis Ihrer Objekte. Im Anschluss informieren wir Sie über Verkaufschancen & Möglichkeiten.

Welche Kosten fallen an?

Die Verkäuferprovision ist erfolgsbasiert und variiert je nach Objekt, Sparte und Warenwert zwischen 8% und 20% vom Zuschlagspreis zzgl. MwSt. (9,28% - 23,2% inkl. MwSt.) Als Besonderheit berechnen wir keine Katalog- oder Abbildungskosten.

Was passiert mit unverkauften Objekten?

Für unverkaufte Objekte entstehen keine Kosten. Diese können reduziert ein weiteres Mal in einer Auktion oder unserem Shop angeboten werden.

Gibt es einen Mindestpreis für meine Objekte?

Wir vereinbaren mit Ihnen für jedes Objekt einen Limitpreis. Unter diesem Preis dürfen wir Ihr Objekt nicht ohne Ihre Zustimmung verkaufen.

Sind meine Objekte Versichert?

Ihre Waren sind bei uns ab Übernahme zum Limitpreis gegen Feuer, Wasser, Diebstahl oder sonstige Beschädigungen versichert.

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.